Tagung 1996



Vollständiges Titelbild durch Anklicken

Inhalt

Vorträge - Arbeitsgruppen - Podiums- und Plenumsdiskussion - Arbeitsgruppe „Mathematikdidaktik im WorldWideWeb“ - Tagungsbände - Herbsttagung 1997 - AK-Leiter

Tagungsbericht

Beitrag für die GDM-Mitteilungen Dez. 1996 (Dr. H. Hischer):

Arbeitskreis „Mathematikunterricht und Informatik“Herbsttagung 1996

Vom 20. bis 23.09.1996 führte der Arbeitskreis in Wolfenbüttel seine 14. Arbeitstagung durch (mit 63 Teilnehmern). Sie stand unter dem Rahmenthema:„Computer und Geometrieunterricht

Das Programm war sehr dicht: Vier Grundsatzvorträge, eine Podiums- und Plenumsdiskussion, siebzehn Sektionsvorträge, fünf Arbeitsgruppen und eine Abschlußdiskussion dienten der Bearbeitung dieser wichtigen Thematik. Die Tagungsergebnisse erscheinen wieder in einem Tagungsband beim Verlag Franzbecker (s. u.).


Folgende Vorträge sind gehalten worden: (Hier kommen Sie zu den Kurzreferaten der Vorträge.)

Norbert Christmann, Kaiserslautern: Endliche Geometrien im Unterricht

H.-J. Elschenbroich, Neuss: Zu Auswirkungen des Computereinsatzes auf die Stellung des Beweisens im Unterricht – Tod oder Wiederauferstehung?

Kurt Endl, Gießen: Software zur Geometrie in offener, objektorientierter Programmierung mit Turbo Pascal

Reinhard Hölzl, Augsburg: Dynamische Geometrie — softwaretechnologische Entwicklungen, didaktische Diskussion und unterrichtspraktische Erfahrungen

Gerhard Holland, Gießen: Führt der Einsatz von DGS (Dynamic Geometry Software) zu einem anderen Verständnis von Geometrie?

Eberhard Lehmann, Berlin: Abbildungsgeometrie mit Matrizen als Grund lage der Computergrafik (Sek. I)

Herbert Löthe, Ludwigsburg: Geometrie mit Computern – Zeichn&127en, Anschauung, Denkschulung?

Roland Mechling, Offenburg: Euklid von innen

Jörg Meyer, Hameln: Vernetzung durch Variation

Rolf Monnerjahn, Emmelshausen: Macht der Computer den Geome trie unterricht sprach los?

Rolf Neveling, Wuppertal: Programmieren mit Sketchpad

Heinz Schumann, Weingarten: Neue Standards für das Lösen geometrischer Berechnungsaufgaben durch Computernutzung

Heinz Schumann, Weingarten: Cabri Géomètre II – ein neuer software-ergonomischer und geometrieinhaltlicher Entwicklungsstand

Hans Schupp, Saarbrücken: Regeometrisierung der Schulgeometrie — durch Computer?

Andreas Schwill, Potsdam: Algorithmische Geometrie und graphische Datenverarbeitung – eine fruchtbare Verbindung von Mathematik und Informatik

Wilhelm Sternemann, Dülmen: Der Größenbereich der Schneeflockenkurven

Horst Struve, Landau: Computer — die dritte Revolution des Geometrieunterrichts

Karel Tschacher, Eichstätt: Geometriesoftware in der Hauptschule?

Rose Vogel, Ludwigsburg: Einsatz verschiedener Geometriesysteme in Studen tenübungen zur euklidischen Geometrie – Erfahrungen und Konsequenzen

Hubert Weller, Wetzlar: Analytische Geometrie des Raumes mit Derive – reguläre und halbreguläre Körper als roter Faden

Thomas Weth, Würzburg: Kreatives Lernen im Geometrieunterricht

Bernard Winkelmann, Klagenfurt: Mathematikunterricht und Internet


Ferner gab es Arbeitsgruppen zu folgenden Themen:

Verändert der Computer die Inhalte des Geometrie unterrichts?

Computer grafik als Bindeglied zwischen Mathematik- und Informatikunterricht

Computereinsatz in Schule und Lehrerausbildung: Erfahrungen und Perspektiven

Vergleich von Geometrie programmen – grundsätzliche Anforderungen

Elektronische Verbreitung von Mathematikdidaktik


Die Podiums- und Plenumsdiskussion stand unter der Leitung von Hans-Georg Weigand, Gießen. Auf dem Podium saßen Kurt Endl, Reinhard Hölzl, Hans Schupp und Horst Struve.


Arbeitsgruppe „Mathematikdidaktik im WorldWideWeb“ im AK MU&I

Das Kurzprotokoll finden Sie hier (AG: Elektronische Verbreitung von Mathematikdidaktik).


Tagungsbände

Bisher sind beim Verlag Franzbecker in Hildesheim fünf Tagungsbände erschienen (siehe Verlagswerbung und die GDM-Homepage im Internet ):

Band 1: Mathematikunterricht im Umbruch?,

Band 2: Wieviel Termumformung braucht der Mensch?,

Band 3: Mathematikunterricht und Computer,

Band 4: Fundamentale Ideen,

Band 5: Rechenfertigkeit und Begriffsbildung.

Der sechste Tagungsband (zur Herbsttagung 1996) wird derzeit für die Veröffentlichung vorbereitet und soll im Frühjahr 1997 erscheinen (der genaue Titel steht nocht nicht fest, bitte auf die GDM-Homepage bzw. die nächsten GDM-Mitteilungen achten).

Das Inhaltsverzeichnis des Tagungsbandes 1996 finden Sie hier.

Bezug direkt über den Verlag Franzbecker KG, Postfach 100 420, D-31104 Hildesheim
Tel. 05121/877955 und Fax /877954 Funk-Tel.: (0177)2071081 oder über den Buchhandel.


Arbeitskreissitzung bei der Jahrestagung der GDM 1997 in Leipzig

Im Rahmen der GDM-Jahrestagung 1997 in Leipzig (3. bis 7. März) findet die regelmäßige Frühjahrssitzung des Arbeitskreies statt (wegen des genauen Termins bitte das Tagungsprogramm beachten).

Tagesordnung:

Inhaltliche und organisatorische Planung der Herbsttagung 1997, u. a. Festlegung des Rahmen themas (Vorschlag: Fortsetzung des 1996 aufgegriffenen Themas „Computer und Geometrieunterricht“),

Spezifizierung des Rahmenthemas im Sinne einer Konkretisierung

Turnusgemäße (zweijährliche) Wahl der AK-Leitung

Verschiedenes

Zum TOP 1 wären kurze Grundsatzbeiträge sinnvoll. Eine rechtzeitige Anmeldung solcher Beiträge beim AK-Leiter wäre wünschenswert (reicht bis kurz vor Tagungsbeginn).


AK-Leiter

Dr. Horst Hischer

dienstlich: Studienseminar Braunschweig II für das Lehramt an Gymnasien, Am Bruchtor 4, 38100 Braunschweig, Tel. (0531)484-1603/-1600, Fax (0531)484-1608; privat: Roonstraße 7, 38102 Braunschweig, Tel. (0531)33 41 43, Fax (0531)34 45 39, e-mail: Horst.Hischer @ t-online.de.