Tagung 1995




Vollständiges Titelbild durch Anklicken


Inhalt

Inhalt

Vorwort


Einleitung 5

Begriffs-Bilden und Kalkulieren vor dem Hintergrund von Computeralgebrasystemen 
Horst Hischer 8

Begriffsbildung, Rechenfertigkelt und Mathematikunterricht - Grundsatzbeiträge Begriffsbildung und Wissenserwerb aus Iempsychologischer Sicht 
Walter Edelmann 22

Computeralgebrasysteme als Implementierung symbolischer Termalgorithmen 
Walter Oberschelp 31

Neue Werkzeuge und Kalkülkompetenz 

Hans-Georg Weigand 38 Ist die Bruchrechnung angesichts von CAS noch zeitgemäß? -Zum Verhältnis von Begriffsbildung und Rechenfertigkeiten Klaus Hasemann 45 Stiften Computeralgebrasysteme Sinn? -Zusammenfassung und Einschätzung der Podiums und Plenumsdiskussion Peter Bender & Andreas Schwill 50 Mathematikunterricht und ComputeraIgebrasysteme - Das White-BoxBlack- Box-Prinzip in der Algebra Helmut Heugl 58 ZumTermbegriff bei Termvereinfachungen Gerhard Holland 68

Begriffsbildung und Rezeptmathematik -Welche Akzente muß der künftige Mathematikunter richt setzen? Reinhard Köhler 73 Überlegungen zur Ausprägung funktionalen Denkens beim Einsatz interaktiver Analysissoftware - dargestellt an drei Beispielen zur Behandlung von Exponentialfunktionen mit dem CAS THEORIST/MATHPLUS Rudolf vom Hofe 78 Verändert sich der Mathematikunterricht durch den Einsatz von DERIVE? - Unterrichtsbeispiele und Grundsätzliches Lineare Abbildungen und Computergraphik mit DERIVE - Veränderungen eines Unterrichtsthemas durch die Verfügbarkeit eines Computeralgebrasystems Hartmut Kümmel 90 Wie kann man DERIVE in den Mathematikunterricht einbauen? Bernhard Kutzler 95 Lineare Gleichungssysteme -Eine Unterrichtsreihe im Grundkurs Klasse 12 mit DERIVE Eberhard Lehmann 100 Die Behandlung zweier anwendungsorientierter Aufgaben zur Exponentialfunktion in Klasse 10 unter Verwendung von DERIVE Otto Wurnig 108 Berichte aus den Arbeitsgruppen Rekursion - Iteration: ein Begriffspaar (auch) für den Mathematikunterricht? Josef Lechner 114 Welche Kalkütfertigkeiten sind unabdingbar notwendig? Jörg Meyer 121 Möglichkeiten und Strategien für einen offenen Mathematikunterricht angesichts von Computeralgebrasystemen Günter Schmidt 123 Internet und Mathematikunterricht Internetdienste - Informationsbeschaffung und Datenaustausch weltweit Thomas Weth 128 Computeralgebrasysteme - Ressourcen im Internet Siegfried Zseby 128 Taschencomputer Der Symbolrechner TI-92 Bernhard Kutzler 146 Einsatzmöglichketen graphischer Taschenrechner im Mathematikunterricht verschiedener Schularten - Bericht über den Arbeitskreis an der Zentralstelle fr Computer im Unterricht in Augsburg Detlev Kirmse 150 Entwicklung von Begriffen mit ,,intelligenten' Hilfsmitteln Karel Tschacher 152 Tagungsbilanz Rettet die Ideen! - Rettet die Rezepte? Wiffried Herget 156 Was folgt nun für den Mathematikunterricht?-Ein gar nicht mal pessimistischer Rückblick Michael Weiß 170 Anhang Tagungsprogramm174 Teilnehmerliste177