Arbeitskreis "Mathematikunterricht und Informatik"
in der Gesellschaft für Didaktik
der Mathematik e. V.

 

22. Arbeitstagung vom 17. bis zum 19. September 2004 in Soest

 


Aktuelle Inhalte (wird laufend aktualisiert; letzte Änderung: 26.10.2004 13:20 )
  1. Erste Aussendung, Organisatorisches zur Tagung (Kosten, Bankverbindungen, Termine, Anmeldung...)
  2. Teilnehmerliste
  3. Kurzfassung der Beiträge und Material zu den Vorträgen
  4. Hinweise für Autoren
  5. Tagungsprogramm
  6. Informationen zur Tagungsstätte:Landesinstitut Soest

Grundsätzliches zur "AK MU&I – Herbsttagung 2004"

 

Die Herbsttagung 2003 des Arbeitskreises "Mathematikunterricht und Informatik" wird vom Freitag, 17.9. bis Sonntag, 19.9.2004 in Soest stattfinden. Das Rahmenthema in diesem Jahr wird sein:

Neue Medien und Bildungsstandards

Ende vergangenen Jahres einigte sich die deutsche Kultusministerkonferenz auf erste nationale Bildungsstandards, in Österreich gibt es entsprechende Aktivitäten. Diese Standards werden aus allgemeinen, konsensfähigen Bildungszielen abgeleitet, sind eingebettet in ein theoretisch konzipiertes Kompetenzmodell, das Aufbau, Bereiche und Stufenentwicklung der angestrebten Kompetenzen beschreibt, und legen schließlich fest, welche Leistungen Schülerinnen und Schüler zu bestimmten Zeitpunkten erbringen sollen (Outputsteuerung).

All dies wird bewusst als Motor schulischer Entwicklung gesehen: „Wenn es gelingt, Bildungsstandards so zu gestalten, dass sich in ihnen eine Vision von Bildungs-pro-zessen abzeichnet, eine moderne „Philosophie“ der Schulfächer, eine Entwicklungs-perspektive für die Fähigkeiten von Schülern, dann können die Standards zu einem Motor der pädagogischen Entwicklung unserer Schulen werden.“ (E. Klieme et al.: Expertise zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards, S. 5)

Auf unserer Tagung soll es dazu insbesondere um folgende Fragen gehen:

Ziel der Tagung ist also einerseits, einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und vorliegende Erfahrungen in diesem Bereich zu gewinnen, zum anderen sind die Lehrenden an den Schulen und Universitäten als Didaktik-Expertinnen und -Experten gefordert, kritisch-konstruktiv zu diesen Entwicklungen Stellung zu beziehen, Wünsche und Anforderungen zu formulieren und didaktisch-methodische Konzepte zu entwickeln.

Die Tagung findet wie vor zwei Jahren im nordrhein-westfälischen Landesinstitut für Schule in Soest http://www.lfs.nrw.de statt – damit sind auch in diesem Jahr wieder alle Voraussetzungen bezüglich Wohn-, Essens- und Tagungskomfort gegeben.

April 2004, Wilfried Herget, Hans-Georg Weigand, Thomas Weth


Ansprechpartner: Th. Weth