Sitzung des Arbeitskreises MU&I am 28. 2. 2005 anlässlich der Jahrestagung der GDM in Bielefeld

Beginn: 17.30 Uhr

Anwesend: Ca. 40 Mitglieder des AK, Th. Weth (Sprecher des AK) entschuldigt.

TOP:
1: Rückblick auf die AK-Tagung in Soest 2004
2: Information über den Stand der Tagungsbände (P. Bender)
3: Herausgabe künftiger Tagungsbände
4: AK-Tagung in Dillingen 23. – 25. September 2005 – Festlegung des Tagungsthemas
5: Wahl der AK-Leiter
6: Zukünftige Perspektiven des Arbeitskreises
7: Verschiedenes

Zu TOP 1: H.-G. Weigand gibt einen Rückblick auf die Herbsttagung des AK in Soest 2004

Zu TOP 2: P. Bender entschuldigt sich für die Verzögerung bei der Erstellung der Tagungsbände „Dillingen 2003“ und „Soest 2004“ und versichert, dass beide Tagungsbände zur Herbsttagung 2005 in Dillingen vorliegen werden.

Zu TOP 3: U. Kortenkamp erklärt sich bereit, mit seinem „Berliner Team“ den Tagungsband Dillingen 2005 zu erstellen. Er sieht keine Notwendigkeit für eine Veränderung des derzeitigen Formats des Tagungsbandes. P. Bender wird U. Kortenkamp beratend unterstützen und insbesondere die Modalitäten mit Franzbecker, Werbung im Band (TI, Casio) mit ihm absprechen.

Zu TOP 4: Es werden folgende Themen zur Diskussion gestellt:
1. Informatische Ideen im MU
2. Der Einsatz NT in Prüfungen
3. Langfristige Erfahrungen im Umgang mit NT
4. Funktionales Denken und NT
5. Dynamisierung - Bewegliches Arbeiten - Visualisierung
Mit großer Mehrheit wird Thema Nr. 1 – Informatische Ideen im MU – zum Tagungsthema für Dillingen 2005 gewählt.

Zu TOP 5: Wilfried Herget wird auf eigenen Wunsch als Sprecher aus der Leitung des AK ausscheiden. H.-G. Weigand dankt W. Herget für seine über zwei Jahrzehnte dauernde Verbundenheit mit dem Arbeitskreis und drückt seine Hoffnung aus, dass W. Herget auch weiterhin dem AK verbunden bleibt..
W. Herget übernimmt die Leitung der Sitzung und führt die Wahl der Sprecher des AK durch. Einstimmig werden Thomas Weth und Hans-Georg Weigand für weitere zwei Jahre zu den beiden Sprechern des AK gewählt.

Zu TOP 6: Es wird einhellig begrüßt, dass der AK wieder einmal eine Stellungnahme zum Einsatz NT im (MU-)Unterricht erstellen soll. Es wird über den Schwerpunkt einer derartigen Stellungnahme diskutiert. Es werden folgende Vorschläge unterbreitet:
? Standards und NT
? Informatische Ideen im MU
? Einsatz in Prüfungen
? Bedeutung des Algorithmenbegriffs

Die Stellungnahme sollte Entscheidungsträgern Hilfen bei der curricularen Verankerung NT im Unterricht und Lehrerinnen und Lehrern Argumentationshilfen beim sinnvollen Einsatz im MU geben. H. Hischer warnt davor, die Stellungnahme zu sehr im Rahmen der aktuellen Diskussion um die „Standards“ zu sehen und mahnt einen offenere bildungstheoretische Sichtweise an. Die Sprecher des AK werden beauftragte, konzeptionelle Überlegungen im Hinblick auf eine Stellungnahme anzustellen.

Zu TOP 7: H.-G. Weigand drückt seine Hoffnung aus, dass die insbesondere von H. Hischer und A. Lambert vertretene Thematik der „Integrativen Medienpädagogik“ in den AK MU&I integriert werden kann.

Ende: 18.30 Uhr